Skip to main content

Vogelspinne kaufen

Allgemeine Informationen zum Thema Vogelspinne kaufen

Ähnlich wie bei den Schlangen gibt es bei den Vogelspinnen ebenfalls extrem viele verschiedene Arten die sich in verschiedenen Klima Zonen aufhalten und verschiedene Grundbedürfnisse aufweisen auf die man schon beim Vogelspinne kaufen achten sollte. Ebenso gibt es Arten die für Einsteiger empfohlen sind und andere die absolut gar nicht in Einsteiger Hände fallen sollten.

Was die Lebensdauer betrifft kann man auch hier wieder nach der Spinnen Art gehen. Jedoch kann man dennoch grundsätzlich sagen das die Weibchen durchschnittlich 20 Jahre und die Männchen durchschnittlich 12 Jahre alt werden. Wenn sie sich also eine Vogelspinne kaufen, so haben einen langjährigen Begleiter an ihrer Seite. Es ist auch wichtig zu wissen das Spinnen keine Tiere zum kuscheln sind und solche auch nie sein werden.

Was bei den Bartagamen mit der Zeit besser wird ändert sich bei Vogelspinnen niemals – Der menschliche Einfluss stresst das Tier extrem und das wird sich auch nicht ändern. Das gefällt den meisten Spinnenliebhabern natürlich gar nicht – Doch wenn man sich eine Vogelspinne kaufen möchte, sollte man sich im klaren sein das es meistens das beste ist sich bei der Pflege auf den Wassernapf, dass aufsammeln von Kot und das Füttern der Spinne zu beschränken.

Hier sollte man also rücksichts- und verständnisvoll sein. Dies ist zum Beispiel oftmals ein Grund warum diese Tiere nichts für Einsteiger sind, es fällt schwer sich so zu verhalten wenn man das Tier erst einmal lieb gewonnen hat – verständlicher weise. Sie werden außerdem oft in Glasterrarien gehalten, jedoch kann man auch ein Holzterrarium und jedes anders umgebaute nutzen. In dieser Hinsicht sind sie flexibel.

Die Haltung von Vogelspinnen

Vorab sollten sie wissen: Vogelspinnen sind giftig. Also bitte bei jedem Umgang mit diesen Vorsicht walten lassen. Was das Gift betrifft wirkt es auf jeden Menschen ein wenig anders, ist allerdings für gewöhnlich nicht tödlich. Jedoch ist bei Allergikern doppelte Vorsicht geboten, hier kann das ganze eine Wendung in unbekannte Richtung nehmen. Die Bisse sind sehr schmerzhaft, da sie sehr große Zähne besitzen.

Die Haltung selbst ist verhältnismäßig einfach. Das liegt an ihrem von Natur aus recht passiven Lebensstil. Wenn sie eine Vogelspinne kaufen sollten sie unbedingt beachten das das idealer weise das erste und letzte Zuhause der Spinne sein sollte, also treffen sie ihre Auswahl sehr sorgfältig. Zumindest gilt das unbedingt wenn die Spinne bereits als Jungtier dort hinein geboren wird quasi. Es ist wichtig das die Spinne sich von Anfang an zügig an die Umgebung gewöhnen und diese dann auch beim Wachstum beibehalten kann um zusätzlichen Stress zu vermeiden.

Eine Vogelspinne kaufen – Aber welches Vogelspinnen Terrarium?

Wenn man nun von der Größe eines Vogelspinnen Terrariums sprechen möchte, so kann man sagen das Vogelspinnen im Gegensatz zu den meisten Terrarien Bewohnern in einem relativ kleinen Terrarium leben können. Das liegt in erster Linie an ihrem sehr passiven Lebensstil wie bereits erwähnt. Oftmals verharren sie sehr lange auf einer Stelle und warten darauf bis ihre Nahrung zu ihnen kommt und nicht verkehrt herum. Jedoch hängt auch hier die Größe dennoch von der Vogelspinnen Art ab – Grundlegend kann man aber sagen das das Vogelspinnen Terrarium nicht allzu groß sein kann, denn sonst läuft man Gefahr das die „Beute“ nicht den Weg in die Falle der Spinne findet. Das kann im schlimmsten Fall sogar zum Verhungern führen und das gilt es zu vermeiden.

Achten sie aber bitte genau auf die Empfohlene Terrarium Höhe für ihre Vogelspinnen Art, die Höhe ist der deutlich entscheidendere Wert bei der Größe des Terrariums. Denn verschiedene Arten benötigen oftmals extrem verschiedene Höhen, deswegen ist es wichtig darauf zu achten wenn sie sich eine Vogelspinne kaufen.

Die Einrichtung des Vogelspinnen Terrariums

Wie bereits erwähnt sind Vogelspinnen sehr passive Tiere und bewegen sich nicht viel. Das bedeutet im Endeffekt das die Einrichtung sind fast nur auf den eigenen Geschmack beschränkt, schließlich brauchen die Vogelspinnen nicht viel spezielles. Wenn sie sich also eine Vogelspinne kaufen denken sie daran das es nicht die bewegungsfreudigsten Tiere sind.

Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht

Wenn sie sich eine Vogelspinne kaufen ist es wie bei allen anderen Terrarium Bewohnern wichtig auf die passenden Temperatur Zonen aus dem natürlichen Lebensraum des Lebewesens zu achten und diese im Terrarium möglichst umzusetzen. Informieren sie sich darüber am besten noch bevor sie die Vogelspinne kaufen und gehen sie sicher das sie die Klimazonen imitieren können. Dekoration entspricht ebenfalls ihrem eigenen Geschmack. Jedoch eine Sache ist wichtig, nämlich die Versteckmöglichkeiten. Diese sind den Vogelspinnen nämlich sehr lieb und auch wirklich wichtig um auch mal einen eigenen Ruhepol zu haben.

Die Ernährung der Vogelspinnen

Wenn sie sich eine Vogelspinne kaufen ist es ganz besonders wichtig sich mit der Ernährungsart dieser Lebewesen auseinander zu setzen. Denn ihre Art des Jagens ist ein wenig spezieller Natur.

Sie gelten als sogenannte „Lauerjäger“ die sich ausschließlich von anderen Lebewesen ernähren. Darunter zählen verschiedenste Insekten, kleinere Spinnen und Wirbeltiere. Hierbei arbeiten sie immer mit ihrem Gift das ihre Opfer lähmt und aufgrund des starken Giftes auch tötet. Das gift verflüssigt außerdem das innere damit die Vogelspinne ihre Opfer anschließend aussagen kann. Das ist wichtig für die Vogelspinne denn die zähne sind schlichtweg zu klein zum zerkleinern der Beute.

Da Vogelspinnen kein Netz für ihre Beute bauen, verweilen sie meist in ihrem Versteck und warten bis sich ihnen die passende Chance bietet ihre Beute offensiv zu attackieren. Die art der Beute hängt von der Größe der Vogelspinne an. Wenn sie also eine größere Vogelspinne kaufen, so kann die Beute auch um so größer sein.

Ein bis Zwei mal im Monat sollte ihre Vogelspinne mit einem der Art und dem Alter entsprechendem Futtertier gefüttert werden, dies reicht in den meisten Fällen auch. Jungtiere hingegen müssen öfter gefüttert werden. Ganz große Vogelspinnen – sogenannte „Riesenvogelspinnen“ – können sogar Mäuse eigenhändig überwältigen und verzerren.

Fazit zum Thema: Vogelspinne kaufen

Alles in allem gehören Vogelspinnen zu den eher leichter zu pflegenden Tieren in einem Terrarium und sind somit recht einsteigerfreundlich in diesem Bereich. Für Anfänger die eine Vogelspinne kaufen wollen ist dies also nur zu empfehlen. Mit dem richtigen Informationsfluss und dem beachten einiger recht überschaubarer Regeln wird die Haltung einer solchen Spezies zu einem verantwortungsvollen Vergnügen. Auch wenn viele Menschen eine gewisse Panik bei dem Anblick einer solchen Vogelspinne empfinden, so empfinden dennoch genau so viele Menschen eine extreme Faszination für diese sehr exotischen Lebewesen und ihre Art durch das Leben zu kommen.